Erfolgreich Traden durch Neuroökonomie?!

Startseite » Traden lernen » Psychologie & Wissenschaft » Erfolgreich Traden durch Neuroökonomie (Studien 2018)

Lesezeit: ca. 5 Min.

Erfolgreich Traden durch Neuroökonomie?

Soll das eine Frage sein? Ja! Oder nein. Fakt ist: Im Folgenden wirst Du zum besseren Trader!

Ich zeige Dir, wie Du erfolgreich traden kannst.

Neuroökonomie

Bevor wir richtig durchstarten und ich Dir zeige, warum Du heute zum besseren Trader wirst, müssen wir erstmal klären, wobei es sich bei der Neuroökonomie handelt.

Ist schon ein schwieriges Wort diese Neuro….

Für das einfache und schnelle Verständnis hilft ein Blick auf Wikipedia

Als Neuroökonomie (engl. Neuroeconomics) bezeichnet man die interdisziplinäre Verknüpfung der Neurowissenschaften mit den Wirtschaftswissenschaften. Zweck ist die Untersuchung des Menschen als Konsumenten oder Investoren in bestimmten wirtschaftlichen Entscheidungssituationen unter Zuhilfenahme neurowissenschaftlicher Methoden.

Noch einfacher ausgedrückt:

Verstehen wir, wie das Gehirn funktioniert, können wir bessere Entscheidungen im finanziellen Kontext treffen.

Das Gehirn und finanzielle Entscheidungen

Betrachten wir also die paar Zentimeter zwischen unseren Ohren, die als Gehirn bekannt sind. Das Gehirn ist so unglaublich faszinierend, dass wir heute nur eine kleine Auswahl an spannenden Zusammenhängen kennenlernen.

Die folgende Infografik zeigt Dir, wie unser Gehirn in finanziellen Entscheidungen funktioniert und warum es uns häufig beim erfolgreichen Traden im Weg steht.

Erfolgreich Traden durch Neuroökonomie

Die oberen fünf Fakten sind sehr spannend und leiten sich häufig aus der Evolution ab.

Dies stellt in den ungeregelten Märkten ein wahres Problem dar, wenn man bedenkt, wie uns unser Gehirn in jeder Sekunde automatisch täuscht und wir unbewusst nichts dagegen tun können.

 

Reflexive und reflektive Informationsverarbeitung

Klingt kompliziert? 

Ist es aber nicht. Stell es Dir so vor:

Dein Gehirn arbeitet in zwei Systemen. Das eine System arbeitet reflexiv, uns bekannt unter dem Begriff intuitiv.

Während ich also die Straße entlang radele möchte ich nicht darüber nachdenken, wie wahrscheinlich es ist, erfolgreich am Ziel anzukommen. Ich mache es einfach und entscheide die ganze Zeit reflexiv.

Ein einfaches Beispiel für einen solchen Entscheidungsprozess gibt es nun!

Welche Linie ist länger?

Und? Entschieden?

Während Du reflexiv entscheiden wolltest, fällt Deinem reflektiven System in diesem Beispiel auf, dass etwas nicht stimmt. Du reflektierst Deine Entscheidung und die Lösung.

Spannend hierbei ist es, dass Dein reflexives System immer noch denkt, dass (a) länger ist, während Dein reflektives System eindeutig festgestellt hat, dass beide Linien identisch sind!

Übertragen wir diese Problematik auf die Börse, wissen wir, warum wir so häufig Fehler machen und so oft emotional und intuitiv handeln.

Intuition kann sehr gut funktionieren, wenn wir die zugrunde liegenden Muster jahrelang studiert haben. Für alle, die nicht 10 Jahre an der Börse erfolgreich sind heißt das: Traue niemals Deiner Intuition.

Das soll nicht heißen, dass wir ihr keine Wertung schenken dürfen, dennoch müssen wir reflektieren, warum wir so denken.

Das nächste Beispiel kennst Du sicherlich sehr gut.

Du schaust Dir Charts an, siehst einen intakten Aufwärtstrend und denkst, dass das Instrument weiter hochgehen muss. Wieso?

Ab jetzt solltest Du diese spontane (reflexive) Antwort reflektieren. Dies schaffst Du indem Du eine weitere Frage stellst. 

Warum hast Du Recht?

Du musst also objektiv reflektieren, welche Chancen für diese These sprechen, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten also wirklich sind.

Wir können also festhalten: Denken wir in Bildern  (Bild, dass die Aktie schnell steigt), dann ist unser reflexives System gerade aktiv und wir lassen die Wahrscheinlichkeiten gerade völlig außer Acht.

Formulieren wir klare Thesen und reflektieren die Wahrscheinlichkeiten, so handeln wir korrekt und losgelöst von unseren Emotionen.

Einen spannenden Einblick in diese Phänomene bietet das Buch: Your Money and Your Brain – How the New Science of Neuroeconomics Can Help Make You Rich. 

 

Fazit

Zu meinem persönlichen Trading gehört, dass ich meine Entscheidungen überprüfe.

Natürlich kommt es trotz der jahrelangen Erfahrung dazu, dass ich reflexive- und in diesen Fällen schlechte Trades nehme, dennoch reflektiere ich dann direkt meine möglichen Optionen.

Du siehst wie komplex das ganze Thema des erfolgreichen Tradings doch ist. Erfolgreich Traden muss gelernt werden und ist ein Prozess!

Es ist aber durchaus möglich, wenn wir wissen, an welchen Schraubstellen wir drehen müssen. Genau diese berücksichtigen wir in unserem persönlichen Trading und unseren Premiuminhalten für unsere Studenten.

[Gesamt: 7   Durchschnitt:  5/5]

Lust auf unser GRATIS Bootcamp?

 

Wir zeigen Dir unsere Insider-Tipps. Einfach registrieren und an kostenlosem Mini-Tradingkurs teilnehmen.

Über Felix

Felix ist Day Trader und hat es mit seinem System in einen amerikanischen Investment Fund geschafft. Er führte im Zuge seiner Masterarbeit eine internationale Studie mit Tradern durch. Dabei konnte er die Effektivität unseres E-Learning Kurses beweisen.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

In 8 Schritte zum persönlich besten Trader (inkl. Infografik)

 

← vorheriger Artikel
PSYCHOLOGIE | 7 Min. Lesezeit

Gap-Trading - Wie Du Kurslücken verstehst und ausnutzt

 

ähnlicher Artikel
CHARTANALYSE 
| 15 Min. Lesezeit

Gartley Muster – Hier bekommst Du alle Regeln zum Pattern (2018)

 

nächster Artikel →
STRATEGIE | 7 Min. Lesezeit

Traden lernen mit unserem Tradingkurs

Ein Leben der Unabhängkeit und Freiheit? So ist dieser Traum möglich!

Erhalte unser kostenloses Trading Whitepaper, indem wir Dir zeigen, was 10% der erfolgreichen Trader richtig machen. Im Anschluss bekommst Du ebenfalls unser GRATIS  Trading Bootcamp (3-teilige Videoserie), damit Du schneller zu deinem Ziel kommst.

Noch nicht bereit zu starten? Dann erfahre hier mehr!

Ein Leben der Unabhängkeit und Freiheit? So ist dieser Traum möglich!

Erhalte unser kostenloses Trading Whitepaper, indem wir Dir zeigen, was 10% der erfolgreichen Trader richtig machen. Im Anschluss bekommst Du ebenfalls unser GRATIS  Trading Bootcamp (3-teilige Videoserie), damit Du schneller zu deinem Ziel kommst.

Noch nicht bereit zu starten? Dann erfahre hier mehr!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen