In 8 Schritte zum persönlich besten Trader (inkl. Infografik)

Startseite » Traden lernen » Psychologie & Wissenschaft » Erfolgreich traden – In 8 Schritten zum persönlich besten Trader
Lesezeit: ca. 7 Min.

Wie kann ich ein erfolgreicher Trader werden? – In 8 Schritten zum persönlich besten Trader

Diese Frage hören wir beinahe täglich… Viele unserer Studenten telefonieren mit uns, bevor sie sich entscheiden gemeinsam mit uns an ihrer Zukunft arbeiten wollen. In Anbetracht des beidseitigen Vertrauens ist dies ein sehr wichtiger Schritt. Passen wir gut zusammen, oder sind wir eventuell unterschiedlicher Auffassung.

Wenn es darum geht, welche Eigenschaften man mitbringen sollte, um erfolgreicher Trader zu sein, dann steht bei uns besonders ein Merkmal Vordergrund: Arbeitsethik. Du muss für Deinen Traum arbeiten wollen.

8 Schritte zum persönlich besten Trader

Trading ist wie ein riesiges, mehrdimensionales Puzzle, welches Jahre dauern wird, bis Du wirklich richtig gut bist. Im Folgenden präsentiere ich Dir 8 Schritte, welche notwendig sind um erfolgreich zu traden. Profitabel zu sein ist dabei das erste Ziel, dennoch erst die 4. Stufe des folgenden Prozesses. Es gibt also eine ganze Menge zu tun, bevor Du richtig gut bist.

Stufe 1: Geld verlieren

Im ersten Schritt wirst Du Geld verlieren. Dies ist ganz normal. Jeder erfolgreiche Trader hat am Anfang verloren. Manche sogar Alles. Dies kann u.a. der Grund sein, weshalb diese Individuen ihr Verhalten grundlegend verändern. Sie assoziieren den erlebten Schmerz mit schlechtem Verhalten. Folglich werden sie den begangenen Trading Fehler ein 2. Mal vermeiden.

Da es aber weitaus mehr als nur einen tendenziellen Fehler im Trading gibt, ist dies ein langer Prozess. Einige unserer Studenten sind seit 5 Jahren unprofitabel. Dies ist eine verdammt lange Zeit, wenn man bedenkt, wie viel Energie und Aufwand in das Projekt geflossen ist. Doch eins ist für uns als Mentoren hierbei wichtig: Die Person hat Ehrgeiz und gibt nicht auf! Hier kommt nicht jemand daher und möchte schnellstmöglich reich werden (was so natürlich nicht funktioniert).

Hier will es jemand wirklich wissen und lernt und lernt und….

Erfolgreich traden im Trading

Stufe 2: Verliere weniger Geld

Irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem Du weniger verlieren wirst. Deine größten Verlierer werden kleiner.

Du hast noch sehr schlechte Tage, kannst diese aber deutlich kleiner halten, als noch paar Monate zuvor. Die Anzahl der Verlierer-Tage wird ebenfalls geringer. Dennoch verlierst Du immer noch.
Du siehst den Fortschritt, siehst den Prozess, denn nur um diesen geht es im Trading!

Stufe 3: Dein erster Breakeven Monat

Es ist soweit! Du hattest Deinen bislang besten Monat! Was? Immer noch nicht grün? Nein, aber *flat*.

Gute Trader haben die Eigenschaft den erwähnten Prozess zu sehen und nur hieran zu arbeiten. Wenn Du also von viel Verlust zu weniger Verlust und final zu ± 0 kommst, dann ist dies ein großer Erfolg, mit dem Du dich motivieren solltest.

Achtung: Wir meinen damit nicht einen Monat, bei dem Du durch Zufall und Glück breakeven warst, sondern einen Monat, indem Du wirklich hart an Deinem Trading gearbeitet und damit Fortschritte gemacht hast.

Stufe 4: Dein erster Gewinnmonat

Du analysierst, wie Du es geschafft hast, den Monat ± 0 zu gestalten. Dir wird wahrscheinlich auffallen, dass Du schon einiges sehr gut gemacht hast, aber in anderen Bereichen noch viel Potential hast.
Das ist sehr gut!
Stell Dir vor, wir hätten kein Potential mehr und das Maximum wäre breakeven. Das wäre schlecht…

Also, wir haben noch sehr viel Potential und genau hier ist unser nächstes Monatsziel. Dir ist beispielsweise aufgefallen, dass Du besonders gut warst, wenn Du ausreichend Zeit für Deine Analysen gefunden hast.

Bewerte Dich auf einer Skala von 1-10 wie gut Du dieses Ziel täglich erfüllst.

Wenn Du dich perfekt vorbereitet hast, dann gib Dir 10/10 Punkte, egal wie der Trade ausgeht. Dies sollte zur Gewohnheit werden.

Wir fokussieren uns auf Prozessziele, die von großer Bedeutung für unsere Leistung sind.

Wenn wir die Ergebnisse von einzelnen Trades nicht beeinflussen können, dann sollten wir zumindest unser Verhalten und unsere Professionalität beeinflussen. Als Ergebnis dieses Verhaltens wirst Du irgendwann Deinen ersten leicht-profitablen Monat haben.

Stufe 5: Konstant profitabel

Du bist konstant profitabel (auf Monatsbasis). Du hast die nächsten zwei Monate in Folge gewonnen.

Dein Gewinn ist stetig gewachsen. Dennoch siehst Du weiterhin die Probleme und Hürden, die für Dich persönlich den Unterschied ausmachen können.
Arbeite an diesen, um besser zu werden! Auch hier können wir noch besser werden und uns Wochenziele als Intervall setzen. Ziel könnte es sein, mindestens 3/4 Wochen innerhalb eines Monats zu gewinnen.

Stufe 6: Baue Deine Nische aus

Du verstehst Deine Nische immer besser, Du hast das Setup optimiert, verschiedene Regeln wann es nicht funktioniert, wann Du nicht mental funktionierst und so weiter.

Was nun? Finde mehr Trades, die dieser Nische entsprechen. Handelst Du beispielsweise Aktien, bieten sich Stock Screener an, mit denen Du deine Parameter programmieren und suchen könntest, um mehr Möglichkeiten innerhalb Deiner Nische zu finden.
Allgemein empfehlen wir die Nutzung von Software als Unterstützung für den diskretionären Handel. 100 % auf Algorithmen zu gehen ist zu fehleranfällig und steht wieder im Konflikt mit der Psyche.

Trading Software sollte demnach zum Backtesting eingesetzt werden (Effizienteres arbeiten: mehr Tests in weniger Zeit mit einer hohen Validität).
Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, die getesteten Parameter später zu 100% so im Livetrading zu handeln. Dies war auch der Grund, weshalb wir unsere eigene Software entwickelt haben.

Wir finden deutlich mehr Chancen und die Abweichungen zu unseren Backtests sind beinahe nicht mehr vorhanden…

Du willst also notwendige Schritte unternehmen, die Dich befähigen mehr Trades innerhalb Deiner Nische zu nehmen.

Stufe 7: Erweitere Deinen Trading Plan

Du meisterst nun ein Setup sehr gut, jetzt geht es weiter mit dem nächsten Setup.

Also all die ganze Arbeit nochmal? Ja, das ist die Realität.

Ziel ist es somit Deinen persönlichen Trading Plan zu erweitern. Dies können weitere Handelsinstrumente, Zeitebenen oder Strategien sein.

Stufe 8: Go Big!

Riskiere mehr in Deinen allerbesten Trades. Alle paar Wochen hast Du deine perfekten Trades, doch was macht diese Trades so perfekt? Sind es Nachrichten, die gleichzeitig kursieren, weitere Chartmuster, welche mit Deinem gleichzeitig auftreten. Was immer es ist, finde es heraus! Kategorisiere all Deine Trades, sodass Du diese A+ Trade schnell finden kannst.

Meine Sonntage sehen häufig so aus, dass ich mir alle Charts dieser Setups ansehe und versuche, alle Variablen dieser Trades zu erfassen. Wenn wir über Wochen richtig ins Detail gehen, finden wir Variablen, die wir sonst nie erkannt hätten.

Natürlich tauchen die Trades dann sehr selten auf, aber wenn sie auftreten können wir mehr als üblich riskieren. Bisschen mehr, nicht Dein ganzes Haus verwetten!

Fazit

Das Ziel eines jeden Traders ist es, profitabel zu sein.

Doch diese Angabe ist sehr schwammig. Wir sind profitabel, wenn wir leicht grün sind.

Haben wir aber alle Schritte unternommen, um der beste Trader zu werden, der wir theoretisch sein könnten?

Sehr wahrscheinlich nicht! Also, Ärmel hoch und auf geht’s. In 8 Schritten zum persönlich besten Trader!

Zu viel Arbeit? Dann ist dieses Business sehr wahrscheinlich nichts für Dich!

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  5/5]

Du willst professionell traden?

Dann schau Dir unser Schritt für Schritt Trader Programm an:

Kostenloses Trading Bootcamp

Kennst Du schon unser kostenloses Trading Bootcamp?

Über Felix

Felix ist Day Trader und hat es mit seinem System in einen amerikanischen Investment Fund geschafft. Er führte im Zuge seiner Masterarbeit eine internationale Studie mit Tradern durch. Dabei konnte er die Effektivität unseres E-Learning Kurses beweisen.

Kostenloses Trading Bootcamp

Kennst Du schon unser kostenloses Trading Bootcamp?

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Besser Traden mit Emotionaler Intelligenz (Anleitung)

 

← vorheriger Artikel
PSYCHOLOGIE | 10 Min. Lesezeit

Trade Setups - Diese 4 Arten von Trades muss jeder Trader kennen!

 

ähnlicher Artikel
CHARTANALYSE | 10 Min. Lesezeit

Erfolgreich Traden durch Neuroökonomie?! (inkl. Infografik)

 

nächster Artikel →
PSYCHOLOGIE | 5 Min. Lesezeit

Traden lernen mit unserem Tradingkurs

Ein Leben der Unabhängkeit und Freiheit? So ist dieser Traum möglich!

Erhalte unser kostenloses Trading Whitepaper, indem wir Dir zeigen, was 10% der erfolgreichen Trader richtig machen. Im Anschluss bekommst Du ebenfalls unser GRATIS  Trading Bootcamp (3-teilige Videoserie), damit Du schneller zu deinem Ziel kommst.

Noch nicht bereit zu starten? Dann erfahre hier mehr!

Ein Leben der Unabhängkeit und Freiheit? So ist dieser Traum möglich!

Erhalte unser kostenloses Trading Whitepaper, indem wir Dir zeigen, was 10% der erfolgreichen Trader richtig machen. Im Anschluss bekommst Du ebenfalls unser GRATIS  Trading Bootcamp (3-teilige Videoserie), damit Du schneller zu deinem Ziel kommst.

Noch nicht bereit zu starten? Dann erfahre hier mehr!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen