Wie wir den stetigen Fortschritt unserer Mitglieder fördern

4. Juli 2024 (Vor 18 Tagen)

Als wir Ende 2023 das Kursupdate veröffentlicht haben, an welchem wir über ein Jahr gearbeitet haben, fand auch erstmals der WMT Trader Growth Cycle Einzug in unsere Ausbildung. Dieser wurde von uns konzipiert, um unsere Kursteilnehmer während ihrer kompletten Trading-Reise bestmöglich zu unterstützen. Denn mit dem Abschluss der reinen Kursinhalte ist noch lange nicht Schluss. Eigentlich stellt dieser Punkt gerade erst den Anfang dar. Der WMT Trader Growth Cycle sorgt dafür, dass jeder Teilnehmer in seinem persönlichen Tempo an die Herausforderungen des Tradings meistert. Dafür wurde ein iterativer Prozess über drei Stufen geschaffen, der sicherstellen soll, dass jeder Teilnehmende die wesentlichen Meilensteine der Trading-Entwicklung absolviert, bevor fortgefahren wird. Ganz getreu dem Motto: "Ein Schritt nach dem anderen."

Für uns wurde aber schnell klar, dass dies erst der Anfang sein kann auf diesem eingeschlagenen Weg, unseren Mitgliedern den größtmöglichen Erfolg an der Börse zu ermöglichen. Mit Beginn dieses Jahres haben wir dann intensiv darüber nachgedacht, wie und mit welchen Mitteln wir dieses Ziel bestmöglich umsetzen können.

Herausgekommen ist ein Konzept, das genau dieses Ziel umsetzen soll: die Weiterentwicklung des WMT Trader Growth Cycles.

Der Proven Process von WirmachenTrader visualisiert

Nach dem Start hier bei WirmachenTrader sollte jeder den Foundations Kurs für die grundlegenden Grundlagen durchlaufen. Im Anschluss geht es in die „Academy“, wo die wesentlichen Kursinhalte zu den Strategien und deren Anwendung vermittelt werden. Direkt danach schließt der WMT Trader Growth Cycle an.

Neben den entsprechenden Inhalten in der Academy gibt es seitdem die Quartals-Check-ins. Jedes Quartal wird dies in Form eines Workshops durchgeführt. Das Ziel dabei ist jeweils, den Fortschritt zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen am Fokus vorzunehmen, um das langfristige Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Dies überprüfen und halten wir anhand entsprechender Tests zentral fest. Anhand von wissenschaftlich fundierten Fragen berechnen wir einen Wert, der als Referenzpunkt für die danach folgenden Quartals-Check-ins fungiert. So können wir binär feststellen, wie der Fortschritt (positiv wie negativ) war. Das ermöglicht es auch, eventuell gewisse Gegenmaßnahmen zu planen, wenn wir gebündelte Schwächen bei den Mitgliedern erkennen.

Das vierte Check-in im Jahr ist zugleich das jährliche Review. In diesem wird gemeinsam reflektiert: Wie lief das nun abgelaufene Trading-Jahr? Was war gut und was war schlecht? Das alles passiert wieder als gemeinsamer Workshop. In diesem geht es auch darum, die langfristigen Ziele für das kommende Jahr festzulegen und daraus entsprechende Fokus-Themen abzuleiten, die dann für das nächste Jahr gelten.

Der WMT Trader Growth Cycle mit seinen insgesamt vier Bestandteilen visualisiert

Mithilfe dieser in unseren bewährten Prozess integrierten Einheiten wollen wir das oben genannte Ziel erreichen. Wir wollen für jeden Teilnehmenden der kontinuierliche Wegbegleiter auf seiner persönlichen Trading-Reise sein. So stellen wir sicher, dass jeder – auch nach dem Abschluss der WMT Trader Academy – nicht alleine dasteht, sondern mit einer klaren Struktur und festen Zielen weiterhin Fortschritte macht. Denn der wahre Erfolg im Trading – und im Leben – kommt nicht über Nacht. Er ist das Ergebnis konstanter Weiterentwicklung, Disziplin und der Fähigkeit, die erlernten Strategien und Kenntnisse zielgerichtet anzuwenden.

Kostenloser Crashkurs

Melde dich für meinen Crashkurs an, in dem du alles erfährst, was du zum Start ins Trading wissen musst.
Kostenlos. Nützliche Tipps. Exklusive Videos. Mein Whitepaper.

Crashkurs Foto mit Whitepaper IllustrationCrashkurs gratis starten

WMT Blog

Die neuesten Einträge und Updates, direkt von WirmachenTrader

Weiterlesen